kopfzeile

 

Gebetseinladung / GEBETE DER GEMEINDE

 Monstranz

Gebet zur Verehrung der Heiligen Eucharistie

Herr Jesus Christus, du hast deiner Kirche die Heilige Eucharistie geschenkt. In ihr bist du mitten unter uns gegenwärtig. Durch sie nährst du unseren Glauben und schenkst uns einen Vorgeschmack des ewigen Lebens. Dafür danken wir dir und beten dich an. Stärke unseren Glauben an deine lebendige Gegenwart, schenke uns eine neue Erfahrung deiner Herrlichkeit, entzünde in uns das Feuer deiner Liebe, und gib uns so die Kraft, dich in der Welt zu bezeugen. Der du in der Einheit des Heiligen Geistes mit Gott dem Vater lebst und liebst und bleibst in Ewigkeit. Amen.


Tägliches Taufgedächtnis

In der täglichen Feier der Eucharistie wird der am entsprechenden Tag Getauften gedacht.
Herr lass die Getauften in deiner Gnade leben und ihren Glauben vollenden!


Monatliches Einschreiben im Toten-GedenkbuchTaufbuch

Einmal im Monat sind die Gemeindemitglieder eingeladen, die Namen ihrer Verstorbenen in einem Toten-Gedenkbuch zum jeweiligen Sterbetag einzutragen und dabei für die Heimgegangenen besonders zu beten.
Herr schenke den Toten das ewige Leben!

 

Friedensgebet 

Herr, lass das Böse geringer werden und das Gute um so kräftiger sein. Lass die Traurigkeit schwinden und Freude um sich greifen. Lass uns annehmen und geben können und einander behilflich sein. Lass die Missverständnisse aufhören und die Enttäuschten Mut gewinnen. Lass die Kranken Trost finden und die Sterbenden deine Erbarmung. Lass und wohnen können auf Erden und die Ernten gerecht verteilen.  Lass Frieden unter den Menschen sein, Frieden im Herzen – rund um die Erde.


Gebet um geistliche Berufe 

Allmächtiger Gott, Herr Deiner Kirche, gieße Deinen Heiligen Geist über und aus. Schenke uns Priester- und Ordensberufe. Begeistere junge Menschen für die Nachfolge Deines Sohnes Jesus Christus, damit sie Zeugnis geben von Deinem Geist der Liebe und der Hoffnung in unserer Welt und Zeit. Seit 2000 Jahren rufst Du Männer und Frauen als Ordensleute, die alles verlassen, um zu zeigen, dass Gott unter uns ist. Führe sie auf dem Weg des Heiles, gib, dass sie sich um den Geist der Armut, der Ehelosigkeit und des Gehorsams bemühen und Dir und den Menschen dienen. Lass uns alle ein Segen sein für die Menschen in unserem Thüringer Land – im Eichsfeld und in der Diaspora. Allen, die uns begegnen, wollen wir Deine Wahrheit bezeugen heute und an allen Tagen, bis wir Dich schauen dürfen in der Ewigkeit. Amen.

 

Gebet für Thüringen

Herr, du sendest mich in diese Welt. Die Welt ist nicht irgendwo, sondern hier in Thüringen – vom Eichsfeld bis zum Vogtland, von der Rhön bis zum Harz. Viele Menschen erlebe ich Tag für Tag in den Freuden und Sorgen ihres Alltags. Zu ihnen hast du mich gesandt. Segne alle, die in Thüringen leben und arbeiten. Beschütze alle, deren Leben gefährdet ist und die nicht mehr weiter wissen. Begleite alle, die im Vielerlei der Angebote nach Sinn und Orientierung suchen. Sende deinen Geist denen, die hier in Thüringen politische und wirtschaftliche Verantwortung tragen und sich für andere einsetzen. Stärke die Familien. Segne uns alle, denn ohne deine Hilfe kann Leben nicht gelingen. Amen.                    (Text: Seelsorgeamt des Bistums Erfurt)

Zwei Gebete, mit denen Papst Franziskus seine Enzyklika Lautado Si‘ abschließt:

 

Gebet für unsere Erde

Allmächtiger Gott, der du in der Weite des Alls gegenwärtig bist und im kleinsten deiner Geschöpfe,  der du alles, was existiert, mit deiner Zärtlichkeit umschließt, gieße uns die Kraft deiner Liebe ein, damit wir das Leben und die Schönheit hüten.  Überflute uns mit Frieden, damit wir als Brüder und Schwestern leben und niemandem schaden.  Gott der Armen, hilf uns, die Verlassenen und Vergessenen dieser Erde, die so wertvoll sind in deinen Augen, zu retten.  Heile unser Leben, damit wir Beschützer der Welt sind und nicht Räuber, damit wir Schönheit säen  und nicht Verseuchung und Zerstörung.  Rühre die Herzen derer an, die nur Gewinn suchen auf Kosten der Armen und der Erde.  Lehre uns, den Wert von allen Dingen zu entdecken und voll Bewunderung zu betrachten;  zu erkennen, dass wir zutiefst verbunden sind mit allen Geschöpfen auf unserem Weg zu deinem unendlichen Licht.  Danke, dass du alle Tage bei uns bist. Ermutige uns bitte in unserem Kampf für Gerechtigkeit, Liebe und Frieden.

 

Christliches Gebet mit der Schöpfung

Wir preisen dich, Vater, mit allen Geschöpfen, die aus deiner machtvollen Hand hervorgegangen sind. Dein sind sie und erfüllt von deiner Gegenwart und Zärtlichkeit. Gelobt seist du. Sohn Gottes, Jesus, durch dich wurde alles erschaffen. In Marias Mutterschoß nahmst du menschliche Gestalt an; du wurdest Teil dieser Erde und sahst diese Welt mit menschlichen Augen. Jetzt lebst du in jedem Geschöpf mit deiner Herrlichkeit als Auferstandener. Gelobt seist du. Heiliger Geist, mit deinem Licht wendest du diese Welt der Liebe des Vaters zu und begleitest die Wehklage der Schöpfung; du lebst auch in unseren Herzen, um uns zum Guten anzutreiben. Gelobt seist du. O Gott, dreifaltig Einer, du kostbare Gemeinschaft unendlicher Liebe, lehre uns, dich zu betrachten in der Schönheit des Universums, wo uns alles von dir spricht. Erwecke unseren Lobpreis und unseren Dank für jedes Wesen, das du erschaffen hast. Schenke uns die Gnade, uns innig vereint zu fühlen mit allem, was ist. Gott der Liebe, zeige uns unseren Platz in dieser Welt als Werkzeuge deiner Liebe zu allen Wesen dieser Erde, denn keines von ihnen wird von dir vergessen. Erleuchte, die Macht und Reichtum besitzen, damit sie sich hüten vor der Sünde der Gleichgültigkeit, das Gemeinwohl lieben, die Schwachen fördern und für diese Welt sorgen, die wir bewohnen. Die Armen und die Erde flehen, Herr, ergreife uns mit deiner Macht und deinem Licht, um alles Leben zu schützen, um eine bessere Zukunft vorzubereiten, damit dein Reich komme, das Reich der Gerechtigkeit, des Friedens, der Liebe und der Schönheit. Gelobt seist du. Amen.

 

Gott, Schöpfer der Welt

Zu unserer Gemeinde gehören Menschen verschiedener Herkunft. Uns unterscheidet Kultur, Sprache und Geschichte. Unsere Alltagsgewohnheiten – Feste und religiöse Gebräuche – all das unterscheidet uns, manches ist fremd und kann Ängste wecken. Durch den Glauben an Dich, Vater, und an Jesus Christus, Deinen Sohn und unseren Bruder, sind wir Schwestern und Brüder im Heiligen Geist. Auf der ganzen Welt, an jedem Ort, zu jeder Zeit. In jedem Menschen blickst Du uns an, in jedem Antlitz begegnen wir Dir und Deiner Liebe. Jeder von uns ist einmalig, jeder Mensch ist Dein Ebenbild, jeder von uns ist gewollt und geliebt, von Dir. Manches trennt uns, doch viel mehr eint uns und führt uns zusammen zu einer großen Familie. Gemeinsam wollen wir uns immer besser verstehen, uns als Schwestern und Brüder sehen, die füreinander einstehen. Schenke guter Gott, dass wir draußen zeigen, was wir drinnen glauben. Gib deinen Segen unserer Arbeit. Lass uns Zeugen deiner Liebe sein, die Trennendes überwinden hilft. So beten und bitten wir im Heiligen Geist, durch Jesus Christus, unseren Herrn und Bruder. Amen.                              (angelehnt an das Limburger Partnerschaftsgebet)




SITEMAP | KONTAKT | IMPRESSUM

video kl

flagge syrien flagge frankreichflagge spanienflagge grossbritannienflagge polenflagge russlandflagge italien

Glocke

deutsche bischofskonferenz

Link Vatican news

papa instagram

Link Tageslesung

Link Namenstage

Link Heiligenkalender

katholisch de banner

Amen Link

Link Christen f Erfurt